Rubrik Mai 16th, 2008 - Tagesarchiv

Pflanzenmarkt im Hessenpark

16. Mai 2008

Das nächste Wochenende fahren wir in den Taunus zum Hessenpark. Das heisst morgens gaaaanz zeitig aufstehen und sich schleichend über die Berge der Autobahn bewegen. Wir fahren 2.30 Uhr morgens weg und müssen spätestens an den Kasseler Bergen feststellen, dass dies viel zu spät war. Wir schleichen so dermaßen langsam über die Berge, dass ich manchmal Bedenken habe, ob uns nicht die Polizei anhält und uns von der Autobahn verweist….

Halb Acht sind wir dann endlich da, schnell aufbauen, denn 9.00 Uhr sind schon die ersten Gäste im Park. Offiziell geht es wohl erst um zehn Uhr los, aber es scheint viele Leute mit Jahreskarten zu geben, die eher eingelassen werden. Der Andrang ist anfangs recht gross und die Hoffnung auf eine richtig gute Pflanzenbörse ebenso. Später flacht es leider ziemlich ab, was wohl auch an unserem Standplatz liegen mag. Wir stehen ziemlich weit vom Hauptweg weg und ausserdem noch etwas versteckt hinter einem Zelt eines anderen Anbieters. Alles in allem kommt aber am Ende ein für den Anfang (für uns war es ja das erste Mal) recht passables Ergebnis heraus.

Der Hessenpark selber ist ein wunderbares Gelände. Vor allem unser Sohn war davon begeistert. Da wir dort übernachten konnte ich auch Fotos machen. Mit Absicht habe ich eine Zeit gewählt, in der kaum Leute da sind.




Pflanzenraritätenmarkt Essen, Pflanzenmarkt Remeringhausen

16. Mai 2008

Eine Woche nach Hamburg nun die Pflanzenraritätenmesse in Essen zu der ich mit Max fahre. Martin fährt gleichzeitig mit Susi nach Remeringhausen. Doppelbörsen sind für uns immer ziemlich stressig. Alles muss zweimal gepackt werden und für alles müssen zweimal Bilder vorhanden sein. Immer nehme ich mir vor die Bilder schon im Winter zu sortieren, doch wie jedes Jahr, hat es auch diesmal nicht geklappt. In letzter Minute streikt auch noch unser Drucker, so dass einige Bilder ungedruckt bleiben.

Max und ich fahren Samstag morgen gegen halb fünf Uhr los. Wir haben einen Sprinter, sind ohne Anhänger unterwegs, so dass wir doch nur etwas über 2 Stunden nach Essen brauchen. Martin fährt erst gegen 6.00 Uhr hier weg. Remeringhausen liegt ja quasi um die Ecke.

Während sich die Veranstaltung dort eher schleppend dahinzieht ist in Essen richtig was los. Viele, viele Besucher – viele, viele interessierte Besucher. Das Wetter ist schön und mit dem Wochenende können wir richtig zufrieden sein. Die Nacht über bleiben wir, wie immer, bei Gerhild Diamant.

Zum Fotos machen bin ich nicht gekommen, nur ein paar Schnappschüsse aus Gerhilds Garten.

Pflanzenmarkt Kiekeberg, Hamburg

16. Mai 2008

Nach einem freien Wochenende nun der Pflanzenmarkt am Kiekeberg in Hamburg. Da die Veranstaltungsleitung ja gewechselt hat waren wir doch etwas gespannt, wie es laufen würde. Doch alles war so ziemlich wie immer (samt dem wechselnden Standplatz, mit dem es uns doch immer wieder trifft ;-) ). Das Wetter schien aber endlich mal besser werden zu wollen, wenn auch immer noch sehr kalt. Die Nächte zuvor hatte es wieder gefroren und ein Teil unserer Pflanzen hatte eins auf „die Mütze“ bekommen. Ziemlich ärgerlich – aber nun mal nicht zu ändern.

Als erstes stürmten wie immer die dänischen Besucher, die mit Bussen anreisten, den Platz. Mir schien es, als ob es dieses Jahr viel mehr waren … Überhaupt war der Andrang enorm, inclusive guter Stimmung bei Besuchern wie bei Ausstellern….

Unser Sohn Maximilian hat einige Bilder gemacht: