Rubrik Dezember, 2008 - Monatsarchiv

Kraniche

7. Dezember 2008

Zu dieser Jahreszeit sieht man hier immer wieder Kraniche. Dank des in der Nähe liegendern Dümmer Sees ziehen bereits im Herbst hunderte/tausende Kraniche über unser Haus zu den Rastplätzen am See. Ihr Geschrei kündigt den Herbst an und später auch das Frühjahr, wenn Sie wieder wegziehen. Immer mal wieder landen welche hinter unserem Haus. In den letzten Wochen scheinen sich aber 3 hier besonders wohl zu fühlen. Jeden Tag sehe und höre ich sie hinter dem Haus. Doch dann, wenn ich mit der Kamera bewaffnet ankomme – fliegen sie natürlich weg.

Nicht so heute Morgen. Bei wunderbarem Wetter und Sonnenschein haben sich nicht nur 3 niedergelassen sondern noch viel mehr und diesmal habe ich sie auch „erwischt“:

Weihnachtskalender

3. Dezember 2008

Wie sieht eigentlich der Weihnachtskalender von Gärtnerkindern aus? Wer das schon immer mal wissen wollte–> unten findet sich ein Bild. Es sind 24 an einer Schnur aufgefädelte winzig kleine Tontöpfe. Die Schur ist so verknotet, dass sie in den Töpfen eine Schleife bildet, an der dann die kleine Süßigkeit aufgehängt wird. Die Töpfe sind nummeriert (natürlich nicht der Reihe nach, ein bissel Vorfreude auf Ostern steckt da auch drin).

Die Süßigkeiten wickle ich einfach in Weihnachtsservietten, mit Geschenkband zubinden – fertig.

Meine Kinder bekommen diesen Kalender schon seit Jahren – und freuen sich immer wieder. Gleichzeitig ist er auch ein netter Blickfang, so mit Lichtergirlande.

Am Futterhaus

2. Dezember 2008

… herrscht dieser Tage Hochbetrieb. Blaumeisen, Kohlmeisen, Rotkehlchen, Günfink, Buchfink und Zaunkönig suchen emsig nach Futter.

Nur wenn Frau Amsel kommt sind alle weg. Ein wenig abseits sitzen sie und warten mit lautem Tschilpen, dass sie wieder wegfliegt.

Heute gab es dann noch einen ganz besonderen Besucher: