Was Andere vielleicht nicht verstehen können …

… hier beginnen die Pflanzen zu vertrocknen.  Jeden Tag gehe ich geschockter durch den Garten und vor allem über unser Land. Seit Wochen hat es hier nicht mehr richtig geregnet. Im August waren es bisher gerade mal 1,3 l! Im Juli, dem regenreichsten Monat hier sah es eigentlich auch nicht viel besser aus . Wo man hinschaut Trockenschäden. Zur Zeit laufen die Regner fast ständig irgendwo. Das Topfquartier lässt sich so ja gut feucht halten – aber alles andere …. Der größte Teil des Gartens kann kaum beregnet werden, nur sort, wo gerade neu gepflanzt ist (z.B. am Teich) stellen wir ab und an den Regner auf oder giesen von Hand. Aber im Waldgarten, auf den Wiesen, den Straßenrändern und vor allem auf den Feldern sieht es schlimm aus. Ständig wird hier von 100% Regenwahrsacheinlichkeit gesprochen …. und was kommt von oben? Die 100% waren gestern gerade mal 2,3 mm – lachhaft.

Hier mal ein paar Bilder:


Ein Kommentar to “Was Andere vielleicht nicht verstehen können …”

  1. Womo Nilla sagt:

    Da fragt man sich beim groben Lesen von http://www.herrenkampergaerten.de schon, ob man selbst nicht irgendwie auf den Kopf gefallen ist. Dankeschon fur Ihre Berichte