Nebelschwaden

Heute morgen gab es hier ein ganz besonderes Schauspiel. Die nächtliche Kälte zog eine mit Rauhreif überdeckte Landschaft am Morgen nach sich. Der Tag schien sonnig zu werden, zumindest zeigte sich kaum ein Wölckchen am Himmel. Gegen zehn, als die Sonne bereits schon wärmer schien, versank die ganze Landschaft im Nebel. Dichte Nebelschwaden zogen über die Felder und darüber schien die Sonne. Der Rauhreif verdampfte. Diesmal klappte es auch mit Bildern:


Kommentare geschlossen