Mein kleiner Freund, Teil II

Vor einigen Jahren schrieb ich schon einmal einen kurzen Artikel über ein kleines Rotkehlchen, welches die Tage bei mir im Garten verbrachte. Seit damals ist jeden Winter ein Rotkehlchen beim Einräumen der Pflanzen dabei. Jedes Jahr warte ich aber auch darauf, wann es endlich wieder auftaucht.

In diesem Jahr musste ich darauf recht lange warten und glaubte schon, dass der kleine Kerl nie wieder kommen würde. Vielleicht lag es ja an der Wärme oder es gab noch genügend Futter – ich weiß es nicht, doch seit einer Woche ist es wieder da. Mittlerweile glaube ich, mir würde ganz schön was fehlen, wenn es nicht mehr um mich herumfliegt. Es ist ziemlich keck, hat kaum Angst. Nun, da ich fast nur noch im Gewächshaus arbeite folgt es mir auch da hinein. Nicht mal der Kater kann es erschrecken. Nun gut, es gibt ja auch immer leckere Sachen ;-). Beim Saubermachen der Pflanzen fallen so manche Käfer, Würmer und Larven ab.

Ich weiß nicht, ob es immer noch DAS Rotkehlchen von 2007 ist – vielleicht ist es ja auch der Nachwuchs. Wünschen würde ich mir jedenfalls, dass es noch viele, viele Jahre kommt und mir die Zeit beim Einräumen der Pflanzen vertreibt.

 

Und hier noch der Link zu dem Artikel vom Januar 2007


Kommentare geschlossen