„Wenn ich wüsste, …

dass morgen die Welt unterginge – dann pflanzte ich heute einen Apfelbaum.“ Diesen Satz schreibt man Martin Luther zu.

 

Apfelbaum

Am 21. Dezember 2012 endet der Mayakalender. Viele Menschen sehen darin Zeichen für einen Weltuntergang. Sicherlich wird dies nicht so sein, denn für die Maya endet am 21. Dezember 2012 lediglich ein bedeutender Zeitabschnitt und im gleichen Jahr treffen in unserem Sonnensystem mehrere astronomische Vorgänge zusammen. Die Sonne zieht  zur Wintersonnenwende mit dem Zentrum der Milchstraße gleich, was nur alle 25800 Jahre einmal passiert und eben genau am 21.12.2012 wieder passieren wird… und es gibt noch mehr, auf das ich hier nicht eingehen möchte.

Das Zitat von Martin Luther haben wir uns angenommen und wollen ein kleines Zeichen setzen für eine schöne Zukunft mit jeder Menge Hoffnung und Glauben. Wir werden gemeinsam mit Vertretern der hiesigen Kirche, mit Gemeinderatsmitgliedern, dem Samtgemeindebürgermeister, der Zeitung und dem NDR einen Apfelbaum auf unserem Gelände pflanzen.

Passend dazu, für einen neuen Anfang, einen neuen Tag, einen neuen Beginn das Lied von XAVAS  „Schau nicht mehr zurück“

Wer dabei sein möchte ist herzlich zu uns eingeladen! Donnerstag, 20.12.2012 um 15.00 Uhr in der Baumschule im Arboretum.


Kommentare geschlossen