Rubrik ‘Tiere’

Kraniche

7. Dezember 2008

Zu dieser Jahreszeit sieht man hier immer wieder Kraniche. Dank des in der Nähe liegendern Dümmer Sees ziehen bereits im Herbst hunderte/tausende Kraniche über unser Haus zu den Rastplätzen am See. Ihr Geschrei kündigt den Herbst an und später auch das Frühjahr, wenn Sie wieder wegziehen. Immer mal wieder landen welche hinter unserem Haus. In den letzten Wochen scheinen sich aber 3 hier besonders wohl zu fühlen. Jeden Tag sehe und höre ich sie hinter dem Haus. Doch dann, wenn ich mit der Kamera bewaffnet ankomme – fliegen sie natürlich weg.

Nicht so heute Morgen. Bei wunderbarem Wetter und Sonnenschein haben sich nicht nur 3 niedergelassen sondern noch viel mehr und diesmal habe ich sie auch „erwischt“:

Am Futterhaus

2. Dezember 2008

… herrscht dieser Tage Hochbetrieb. Blaumeisen, Kohlmeisen, Rotkehlchen, Günfink, Buchfink und Zaunkönig suchen emsig nach Futter.

Nur wenn Frau Amsel kommt sind alle weg. Ein wenig abseits sitzen sie und warten mit lautem Tschilpen, dass sie wieder wegfliegt.

Heute gab es dann noch einen ganz besonderen Besucher:

Noch mehr Bilder von unseren Highland Cattle

15. Juni 2008

Weil man anfangs natürlich ganz begeistert ist von den Kälbern ist (da sehen sie ja auch am knuffigsten aus), hier noch ein paar mehr Bilder. Dusty ist tatsächlich so zahm geblieben wie nach der Geburt. Er bleibt liegen, wenn man kommt und lässt sich unheimlich gern kraulen, auch läuft er uns schon hinterher. Cathy ist noch immer scheu und zurückhaltend aber absolut neugierig und das vor allem in Bezug auf Dusty.

Gestern mussten wir alle anbinden für den Tierarztbesuch (Impfung wegen Blauzungenkrankheit). Die Gelegenheit hat Martin gleich zum Stiegeln genutzt, was alle Tiere sichtlich genossen haben.

Nachwuchs bei den Highlands

12. Juni 2008

Innerhalb des letzten Monates gab es bei uns gleich zweimal Nachwuchs. Einmal völlig unerwartet von der eigentlich noch zu jungen Cora. Ihr Kalb Cathy lag eines Morgens (genau Pfingstsonntag) auf der Weide. Keiner hatte das geahnt und sicherlich ist die Kleine auch etwas zu früh gekommen, denn sie ist ziemlich klein und leicht, dafür aber mit einer ungehörigen Portion Neugier.

Heute morgen nun kam ein kleines Bullenkalb von unserer Liese – wieder in der Nacht. Dusty vom Herrenkamp, so heißt der Kleine jetzt, ist ein ganz drolliger kleiner Kerl. Das erste Kalb, was von Anfang an ziemlich zahm ist. Dusty bleibt liegen, wenn wir kommen und lässt sich genüsslich den Hals kraulen.

Hier noch ein paar Bilder:

Noch im alten Jahr

10. Januar 2008

kam völlig überraschend ein neues Highlandkalb zur Welt. Wir hatten damit noch gar nicht gerechnet. Beauty, unser eigener Nachwuchs, hat nun ebenfalls schon Nachwuchs. Das Bullenkalb Amon ist schon recht munter und ziemlich neugierig auf die Welt. Momentan sind beide noch im Stall.

Amon

„Raubtierfütterung“

29. Dezember 2007

So könnte man es beschreiben, wenn wir unsere 6 Hasen füttern.

Raubtierfütterung

Minka

10. Oktober 2007

minka-steingarten1.jpg

 

Unsere Tochter Isabell hat sich am Fotografieren versucht und ich finde, sie macht das richtig gut. Das Bild mit Minka ist einfach schön geworden, genau so wie der Sonnenuntergang am Gewächshaus.

 

abend-am-gewachshaus.jpg