Rubrik ‘Wir unterwegs’

egapark Erfurt

30. August 2013

Am letzten Wochenende im August finden auf dem ega-Gelände seit Jahren die Thüringer Gärtnertage statt. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung sehr gut besucht, das Wetter (entgegen der Vorhersage) toll und die Leute interessiert. Reißenden Absatz fanden vor allem die zahlreiche Blühware, wie Rudbeckien, Echinacea – quer durchs Sommerbeet eben. Der Renner überhaupt war lachsrosa Rittersporn. Ich mag ihn ja gar nicht und war froh, als der Nachbarstand dann endlich keine mehr hatte, denn dieses kreischend lachsrote Feld tat den Augen doch nicht so gut – aber das ist ja auch Geschmackssache …. wie so vieles.

Am Abend und auch am nächsten Morgen haben wir eine Fotorunde übers Gelände gedreht und wie immer die tollen Staudenpflanzungen bewundert. Die amerikanischen Wildblumenmischungen sind wirklich ein echter Hingucker!

Botanischer Garten Marburg

28. Mai 2013

Am Wochenende fand im Botanischen Garten in Marburg wieder ein Pflanzenmarkt statt. Auch wenn das Wetter an diesen beiden Tagen fast gar nicht mitspielte (der Sonntag war komplett verregnet) gab es recht viele interessierte Besucher. Es ist auf jeden Fall ein interessanter Markt, der sich noch gut weiterentwickeln kann.

Uns blieb an den beiden Tagen auch ein wenig Zeit durch den Botanischen Garten zu laufen, der vor allem in einigen Teilen mit seiner Weite und einer gewissen Unberührtheit besticht.

Die Baumkletterer von morgen

7. Juni 2011

Gestern waren wir zum Pflanzenmarkt in Celle. Da der nur an einem Tag stattfand und außerdem auch nicht so früh begann haben wir unsere Enkelin mitgenommen.

Uns gegenüber baute eine Truppe von Baumkletterern einen Stand auf. Als dann der Markt öffnete sammelten sich ganz schnelle viele Kinder, die auf den dafür vorgesehenen Baum kletterten und dann am Seil aus einer Höhe von etwa 10m  in weitem Bogen nach unten sausten. Enya stand immer wieder ganz faszinierend davor und freute sich lautstark, wenn wieder ein Kind nach unten rutschte. Kurz vor Ende der Veranstaltung sprach dann der Chef der Truppe unsere Kleine mit den Worten an: “ Du hast jetzt den ganzen Tag so faszinierend zugeschaut und dich über die anderen Kinder gefreut – jetzt bist du dran!“ Er fragte uns, ob da ok wäre. Kurz überlegt und dann zugesagt. Nunja, was soll ich sagen Enya fand es supertoll und als wir sie zum Schluss fragten, wie es war, kam nur ein Wort : Nochmal!

 

IPM 2011

29. Januar 2011

Wieder einmal fand in Essen die International Pflanzenmesse statt. Diesmal hat unsere Tochter (angehende Floristin) Fotos gemacht. Dies sieht man den Bildern auch an ;-) Fast ausschließlich Blüten …..

Ginkgofest in Harbke

10. Juni 2008

Der älteste Ginkgo in Deutschland und einer der ältesten lebend in Europa existierenden Exemplare feiert in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag. Zu diesem Anlass fand im Schlosspark von Harbke am 07.Juni 2008 eine Benefizveranstaltung statt, zu der auch wir mit einem Teil unseres Ginkgosortiments eingeladen waren.

Alles in allem eine interessante Veranstaltung mit Führungen durch den Park und einem Vortag vom Gartenjournalisten Wolfgang Orlamünde von seinem Chinabesuch zu den ältesten Ginkgos der Welt.

Ich hätte mir mehr Besucher gewünscht und mehr Interesse, aber vielleicht ist das Thema Ginkgo mittlerweile schon ziemlich ausgereizt.

Hier noch ein paar Bilder:

Pflanzenmarkt im Hessenpark

16. Mai 2008

Das nächste Wochenende fahren wir in den Taunus zum Hessenpark. Das heisst morgens gaaaanz zeitig aufstehen und sich schleichend über die Berge der Autobahn bewegen. Wir fahren 2.30 Uhr morgens weg und müssen spätestens an den Kasseler Bergen feststellen, dass dies viel zu spät war. Wir schleichen so dermaßen langsam über die Berge, dass ich manchmal Bedenken habe, ob uns nicht die Polizei anhält und uns von der Autobahn verweist….

Halb Acht sind wir dann endlich da, schnell aufbauen, denn 9.00 Uhr sind schon die ersten Gäste im Park. Offiziell geht es wohl erst um zehn Uhr los, aber es scheint viele Leute mit Jahreskarten zu geben, die eher eingelassen werden. Der Andrang ist anfangs recht gross und die Hoffnung auf eine richtig gute Pflanzenbörse ebenso. Später flacht es leider ziemlich ab, was wohl auch an unserem Standplatz liegen mag. Wir stehen ziemlich weit vom Hauptweg weg und ausserdem noch etwas versteckt hinter einem Zelt eines anderen Anbieters. Alles in allem kommt aber am Ende ein für den Anfang (für uns war es ja das erste Mal) recht passables Ergebnis heraus.

Der Hessenpark selber ist ein wunderbares Gelände. Vor allem unser Sohn war davon begeistert. Da wir dort übernachten konnte ich auch Fotos machen. Mit Absicht habe ich eine Zeit gewählt, in der kaum Leute da sind.




Pflanzenraritätenmarkt Essen, Pflanzenmarkt Remeringhausen

16. Mai 2008

Eine Woche nach Hamburg nun die Pflanzenraritätenmesse in Essen zu der ich mit Max fahre. Martin fährt gleichzeitig mit Susi nach Remeringhausen. Doppelbörsen sind für uns immer ziemlich stressig. Alles muss zweimal gepackt werden und für alles müssen zweimal Bilder vorhanden sein. Immer nehme ich mir vor die Bilder schon im Winter zu sortieren, doch wie jedes Jahr, hat es auch diesmal nicht geklappt. In letzter Minute streikt auch noch unser Drucker, so dass einige Bilder ungedruckt bleiben.

Max und ich fahren Samstag morgen gegen halb fünf Uhr los. Wir haben einen Sprinter, sind ohne Anhänger unterwegs, so dass wir doch nur etwas über 2 Stunden nach Essen brauchen. Martin fährt erst gegen 6.00 Uhr hier weg. Remeringhausen liegt ja quasi um die Ecke.

Während sich die Veranstaltung dort eher schleppend dahinzieht ist in Essen richtig was los. Viele, viele Besucher – viele, viele interessierte Besucher. Das Wetter ist schön und mit dem Wochenende können wir richtig zufrieden sein. Die Nacht über bleiben wir, wie immer, bei Gerhild Diamant.

Zum Fotos machen bin ich nicht gekommen, nur ein paar Schnappschüsse aus Gerhilds Garten.